Schlagwort-Archive: training

Wo ich so schwimme

Wenn man als Triathlet unterwegs ist, stellt sich ja immer direkt die Frage: Wo kann ich da schwimmen?  Laufen und Radfahren geht ja eh fast überall, aber ein gescheites Schwimmbad findet sich leider nicht immer.

Falls es irgendwem hilft, hier mal eine Liste mit Schwimmbädern/Seen, die ich in Deutschland und Österreich schon getestet habe:

München und Umgebung

Olympia Schwimmhalle
D
as Olybad ist meine Hauptlocation was das Schwimmtraining angeht. Das Bad ist nun mittlerweile schon in die Jahre gekommen und schaut auch nicht mehr so toll aus, aber man hat ganzjährig ein überdachtes 50m -Becken und das ist schon super und es gibt drei Bahnen extra für Sportschwimmer.

Olympiaschwimmhalle
Olympiaschwimmhalle

Dante Freibad
Im Dante Freibad bin ich im Sommer dann und wann mal, wenn ich eine normale Schwimmeinheit im Neo schwimmen möchte. Die Schwimmer-Bahn im 2. Becken (50m) liegt am Morgen noch halbwegs im Schatten, so dass es im Neo auch nicht zu warm wird.

Karlsfelder See
Da war ich vor langer langer Zeit mal. Ganz schön, aber auch ziehmlich kalt 🙂

Lerchenauer See
Da war ich einmal kurz zum Neo testen. Morgens in der Früh war auch nix los, aber am Nachmittag stehen immer viele Autos dort.

Feringasee
Auch hier war ich nur 1 mal zum Neos testen. Gefällt mir besser als der Lerchenauer See und ist mit den Bojen auch irgendwie zum Trainieren schöner.

Freibad Hilpoltstein
I
st zwar etwas weit entfernt von München, aber ich war nun einmal dort zum Schwimmen und um danach die Radstrecke der Challenge Roth abzufahren. 50m-Becken mit einer abgetrennten Bahn für die sportlicheren Schwimmer. Und eine Rutsche gibt es auch.

Rutsche im Freibad Hilpoltstein
Rutsche im Freibad Hilpoltstein

Ostwestfalen

Gartenhallenbad Enger
E
infaches Hallenbad mit 25m-Becken. Der eine Teil des Beckens kann angehoben und abgesenkt werden. Wenn viel Kinder dort sind, ist er meist angehoben und in der Mitte eine Leine im Wasser gespannt, also nicht optimal fürs Training.

Bünder Welle
Ebenfalls ein einfaches Hallenbad mit 25m-Becken. Besser zum Trainieren als das Gartenhallenbad in Enger.

Freibad „Im kleinen Felede“ Herford
Freibad mit 50m-Becken und in der Saison bestimmt eine der besseren Locations zum Trainieren.

Sachsen

Olbersdorfer See
Schöner See zum Trainieren. Habe dort damals vor meiner ersten Mitteldistanz das Schwimmen im offenen Gewässer trainiert.

Obersdorfer See mit dem Hochwald im Hintergrund
Obersdorfer See mit dem Hochwald im Hintergrund

Salzburg/Berchtesgarden

AYA Bad
Wenn man in Salzburg indoor schwimmen möchte ist die Auswahl nicht so groß. Das AYA Bad hat zwar nur ein 25m-Becken, aber dafür sind die einzelnen Bahnen abgetrennt. Ich war bisher nur ein Mal am späten Samtag-Nachmittag dort und da konnte ich alleine auf einer Bahn mein Set durchschwimmen.

Abtsee
Der Abtsee ist einer der wärmsten Seen in Bayern. Das liegt vermutlich auch daran, dass er sich wegen seines dunklen Wassers gut aufwärmt. Bisher war ich meist nur einfach so zum Schwimmen dort, aber dieses Jahr werde ich ihn wohl vermehrt zum Open-Water-Training mit dem Neo nutzen.

Freibad Brodhausen / Freilassing
K
lassisches Freibad mit 50m-Becken für die Schwimmer, leider ohne abgetrennte Bahnen. Mit 5 Euro ist es „zum einfach mal 90min schwimmen“ auch  etwas teuer.

Wien

Stadthallenbad
In Wien gibt es mit dem Stadthallenbad auch ein Indoor-50m-Becken. Das Bad ist frisch renoviert und hat auch ein paar abgetrennte Bahnen für Sportschwimmer.

Foto 1

Burgenland

Allwetterbad Pinkafeld
25m-Becken, keine abgetrennten Bahnen, aber es gibt eine Wasserrutsche :-). Hier war ich nur ein mal schwimmen. Es kam mir so vor, als ob das Wasser relativ viel Chlor hatte und es wehte immer mal wieder der Duft von Frittenfett über das Wasser. Aber für nur mal eben die 1h Schwimmen war es ganz ok.

Avita Therme
Wenn man nicht nur schwimmen, sondern auch ein wenig relaxen will, kann man auch mal in eine Therme gehen. Outdoor gibt es hier ein 25m-Becken, in dem meist nicht so viel los ist. Da es in der Therme nicht so viele Angebot für Kinder gibt, ist es auch eher ruhig.

 

Training KW38

Das Training in der letzten Woche unterschied sich im Vergleich zu den Vorwochen dadurch, dass nicht das ganze Training in München, sondern auch zum Teil in Wien stattgefunden hat. Wenn man als Triathlet unterwegs ist, muss man ja immer schauen, wo man gut schwimmen, radeln und laufen kann. Diesmal war nur Schwimmen und Laufen angesagt, was die Planung insgesamt etwas einfacher gemacht hat.

Foto 1

Erfreulicherweise hat Wien nun wieder ein gescheites Hallenbad mit 50m-Becken und abgesperrten Bahnen für Schwimmer (quasi so, wie ich es aus Muenchen gewöhnt bin). Für das Laufen lag der Schlosspark vom Schönbrunn passend, Sightseeing und Sport in einem. Und wie man sieht bei strahlendem Sonnenschein.

Foto 3

 

Die Woche in Zahlen:

Montag 1h Schwimmen
Dienstag 50min Krafttraining
45min Laufen
Mittwoch 1:30h Rad
30min Stabi & Dehnen
Donnerstag Ruhetag 🙂
Freitag Ruhetag 🙂
Samstag 30min Laufen
1h Schwimmen
Sonntag 1:10h Laufen
30min Stabi & Dehnen
Summe 7:45h