Grüsse aus Fuerte! (3)

Wir sind wieder zuhause. Jetzt, wo das Wetter wieder gut gewesen wäre …

Am Mittwoch war Ruhetag im Camp und Jens und ich haben einen Ausflug gemacht. Da kein Mietauto verfügbar war, haben wir einfach gefragt, wo man mit dem Bus hinkommt. Nach eineinhalb Stunden sind wir im Süden in Morro Jable gelandet. Im Kern ein kleines Fischerdorf, aber rundherum immense Hotelburgen. Aber wunderschöner heller Sandstrand und so gut wie kein Wind 🙂

Kleiner Zwischenfall dann Mittwoch Abend: Wir mussten das Zimmer wechseln, da der Regen diesmal im Badezimmer war. Anscheinend undichte Leitungen vom Zimmer über uns. Da das Wasser dann auch neben der Lampe raus kam und der ganze Boden schon naß war, haben wir ein neues Zimmer bekommen.

Donnerstag und Freitag gab es dann endlich wieder Wetter, wie wir es uns eigentlich vorgestellt hatten. Am Freitag stand ein Trainingstriathlon am Programm und danach ging es auch schon darum, die Sonne nochmal zu genießen und zu packen beginnen.

In Summe zwei sehr schöne Wochen. Wir haben viele Leute kennengelernt, die zwei Wochen sehr genossen und eine entspannte (wenn auch für Jens anstrengende) Zeit gehabt. Danke an Hannes Hawaii Tours und Professional Endurance Team.

IMG_5041
Playitas Ressort
Morro Jable - weißer Sandstrand und kein Wind
Morro Jable
Der Beweis, dass wir doch gemeinsam unterwegs waren ;-)
Der Beweis, dass wir doch gemeinsam unterwegs waren 😉
Die (sportlichen) Camp-Teilnehmer
Die (sportlichen) Camp-Teilnehmer