Training KW6: und wieder krank

Der Sebastian Kienle hat es gestern auf Twitter recht passend beschrieben: „The hardest part of training are not the hard days, but the days you’r forced to take a break“. Wie sich letzte Woche schon angedeutet hat, bin ich leider wieder krank geworden. Es hat mit Halsschmerzen angefangen und nun hab ich immer noch Schnupfen. Und nach einer Woche ohne Sport werd ich dann schon langsam unruhig und will wieder loslegen. Aber es hat ja alles keinen Sinn, da ich die Krankheit nur verschleppen würde.

Besonders ärgerlich ist es, da Andrea und ich am Wochenende gemeinsam Langlaufen gehen wollten (Langlaufen ist übrigens die Sportart, in der Andrea deutlich besser ist als ich). Und die Bedingungen in Faistenau waren, wie man oben im Foto sieht, einfach perfekt. Aber ich durfte halt nur spazieren gehen. Hoffentlich ist das Wetter in zwei Wochen auch noch mal so.

Die Woche in Zahlen:

Montag 1:30h Schwimmen
Dienstag 1:05h Laufen, 400er
1:00h Krafttraining
Mittwoch 1:15h Rad
30min Stabi & Dehnen
Donnerstag Ruhetag
Freitag 1:20h Schwimmen
Samstag 2:00h Rad
20min Koppellauf
0:45h Stabi  & Dehnen
Sonntag 2:15h Laufen
1h Rad
Summe 13:10h