Backe backe Kekse

Als Burgenländerin liegt mir das Backen quasi in den Genen, das heißt ich backe oft und gerne. Inbesondere zu Weihnachten gehören ja Vanillekipferl, Linzeraugen & Co. unbedingt dazu. Blöd nur, dass das mit dem Backen und Jens nicht so einfach ist. Getreide/Mehl und Zucker mag er nämlich nicht so gerne und verträgt es nicht gut.

Deswegen die diesjährige Herausforderung beim Keksebacken: Mehlfreie Rezepte finden. Gleich als erstes passen da Zimtsterne! Okay, das mit dem Zucker ist dann noch so eine Sache. Also hat Jens entsprechend seiner Ernährung noch Rezepte gefunden, wie zB Schokomakronen. Neue Rezepte sind ja immer eine gewisse Herausforderung, aber zumindest weiß man, worauf man beim nächsten Mal achten muss. 😉

Kekse

Das heißt, nach unserem Backnachmittag hatten wir dann folgendes am Tisch stehen:

  • Schokomakronen (die ein wenig bitter schmecken)
  • Sesam-Karamell-Konfekt (die nicht und nicht fest werden wollen)
  • Zitronenkekse (wo der Teig viel zu weich zum Ausrollen war, aber die als „Plätzchen“ super sind)
  • Zimtsterne
  • und als absolute Klassiker Vanillekipferl (ja, mit Mehl und Zucker und Jens hat zumindest probiert)

Morgen werden dann noch zwei Sorten folgen – die Jens ausgewählt hat – aber die richtige Herausforderung kommt dann nächste Woche zu Weihnachten im Burgenland. Bin gespannt, ob er den ganzen süßen Köstlichkeiten dort widerstehen kann …