Training KW44: Neu! Jetzt auch mit Flossen

Letzte Woche war ja das einbeinige Radfahren neu, aber damit nicht genug. Diese Woche kam das Schwimmen mit Flossen dazu. Cool, hab ich mir gedacht, weil damals, als Kind, als ich im Schwimmverein war, da war es immer das Größte, wenn wir mal mit Flossen schwimmen durften. Da war man gefühlt gleich 3 mal so schnell unterwegs. Aber so war es dann leider nicht. Schneller ok, das schon, aber nach mehr als 25 Jahren ohne Flossen ist es schon eher ungewohnt, insbesondere da ich die Beine die meiste Zeit einfach nur hinter mir herziehe und nicht sonderlich bewege. Mit den Flossen hat man dann gleich etwas mehr Wiederstand 🙂 Aber in ein oder zwei Wochen hab ich mich auch daran gewöhnt.

wpid-wp-1414939615435.jpeg

Beim Ausfüllen vom Trainingsprotokoll hab ich eben überrascht festgestellt: Wow, die ersten 2 Monate der Vorbereitung sind ja schon rum! So schnell vergeht die Zeit und es sind „nur noch“ 250 Tage bis zur Challenge Roth. Mittlerweile hat sich auch alles mit dem Training und dem anderen „normalen Leben“ eingependelt, so dass es jetzt entspannter läuft als noch am Anfang. Insbesondere auch wegen der super Unterstützung durch Andrea, ohne die das alles nur halb so gut funktionieren würde.

Laufen im Schlosspark

Da ja am Ende des Projekts auch ein kurzes Filmchen über die Vorbereitung auf Roth rauskommen soll, war ich am Samstag Nachmittag noch im Nymphenburger Schlosspark unterwegs, um ein paar herbstliche Laufaufnahmen zu machen. Etwas komisch ist es schon, wenn man allein unterwegs ist, das Stativ mit der GoPro irgendwo hinstellt und dann ein paar Mal dran vorbei läuft und die Leute etwas irritiert gucken. Aber es sind ein paar gute Aufnahmen dabei. 😉

Die Woche in Zahlen:

Montag 1h Schwimmen
Dienstag 50min Laufen/Bergläufe
50min Krafttraining
Mittwoch 1h Rad
30min Stabi & Dehnen
Donnerstag Ruhetag 🙂
Freitag 75min Schwimmen
Samstag 50min Krafttraining
75min Lauf
Sonntag 1:15h Rad
20min Koppellauf
Summe 9:05h